Montag, 1. Dezember 2014

Montag, 01. Dezember

www.mz-web.de
Fast jeder kennt ihn, liebt ihn oder eher nicht.

Worum es in dem Klassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"geht, ist schnell erzählt:
Aschenbrödel lebt zusammen mit ihrer Stiefmutter und deren Tochter Dora auf dem Gut ihres verstorbenen Vaters. Das junge Mädchen muss dort als Dienstmagd niedere und schmutzige Arbeiten im Hause verrichten. Eines schönen Tages begegnet sie einem jungen und übermütigen Prinzen, in den sie sich verliebt. Von da an setzt Aschenbrödel alles daran, den Prinzen wiederzusehen.

Mit Hilfe von drei magischen Haselnüssen gelingt es der jungen Frau bei einem Wettschießen und einem königlichen Ball, den Prinzen wiederzusehen. Während des Empfangs verliebt sich auch der Prinz in die schöne Unbekannte. Als er letztendlich um ihre Hand anhält, verschwindet Aschenbrödel und hinterlässt nur einen Schuh. Der Prinz begibt sich mit diesem auf die Suche nach dem bezaubernden Mädchen, um es zu heiraten.

Dieses Jahr wird es 16x im TV gezeigt. Ansehen lohnt sich.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen