Montag, 22. Dezember 2014

Montag, 22. Dezember

via hof-umberg.de
Futterkekse für heimische Vögel

Zutaten
    •     Kokosfett
    •    loses Vogelfutter
    •    Pappteller oder eine andere Unterlage
    •    Keksausstecher
    •    Alufolie
    •    Zahnstocher oder Nägel
    •     Faden, Bänder oder Wolle


Zubereitung

1.Schritt: Mit der Alufolie den Ausstecher von unten fest umwickeln, dass die Ausstechform einen Boden bekommt. Das dient dazu, dass das flüssige Fett später nicht herausfließt. Die Formen auf die Unterlage stellen (z.B. Pappteller

2.Schritt: Kokosfett auf dem Herd oder in der Mikrowelle langsam erhitzen und zum schmelzen bringen. Danach etwas abkühlen lassen, bis es wieder etwas an Festigkeit zunimmt, aber nur so das es noch weich ist und nicht schon wieder fest.

3.Schritt: Vogelfutter in das Kokosfett geben und gut verrühren. Nicht soviel Vogelfutter nehmen, weil der Vogelfutterkeks sonst zerbröselt.

4.Schritt: Die Mischung aus Vogelfutter und Kokosfett in die vorbereiteten Formen geben und festdrücken. Einen Zahnstocher oder Nagel im oberen Bereich des Kekses stecken, damit ein Loch entsteht, damit der Keks aufgehängt werden kann.

5.Schritt: Nun heißt es warten, bis das Gemisch ausgehärtet ist. Das geht am besten draußen oder einem kühlen Ort und über Nacht. Wenn sie fest sind, können sie aus den Ausstechformen vorsichtig herausgelöst werden. Das funktioniert am besten, indem man die Formen mit den Händen anwärmt. Danach kann ein Band durch das Loch gefädelt werden und sie sind bereit aufgehängt zu werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen